WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
In der chinesischen Gesellschaft weht ein rauer Wind, kommunistische Ideologie und Materialismus bestimmen das Denken vieler Chinesen. Menschen auf der Suche nach einem tieferen Sinn für ihr Leben finden diesen immer öfter im Christentum. Dieses wächst rasant und wird deshalb von der kommunistischen Regierung aufmerksam und misstrauisch beobachtet. Pater Martin Welling SVD und Katharina Wenzel-Teuber vom China-Zentrum in Sankt Augustin bei Bonn berichten über aktuelle Entwicklungen.

Dieses Interview ist in voller Länge unentgeltlich bestellbar bei:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: +49 89 - 64 24 888-0
Fax: +49 89 - 64 24 888-50
info@kirche-in-not.de
www.kirche-in-not.de
https://www.facebook.com/KircheInNot.de
www.katholisch.tv

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:

LIGA Bank München
Konto-Nr.: 2152002
BLZ: 75090300
Verwendungszweck: Medienapostolat
International:
Bank Identifier Code (BIC):
GENODEF1M05
interBank-AccNr (IBAN): DE63 7509 0300 0002 1520 02

Vergelt's Gott!
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/app/mediathek/play/sItem/0030001527
Kontakt-Email: niggewoehner@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 24.05.2014
um: 20:37:13
3495 mal angezeigt
Dauer: 12:50
China fragt nach Christus -- Kirche und gesellschaftlicher Wandel im Reich der Mitte
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!
 
 
 
 
Werbung