WerbungWerbungWerbung
 
Die Sommerzeit ist eine Saison des Reisens, für Christen auch eine Zeit des Wallfahrens.

Seit 2010 veranstaltet KIRCHE IN NOT in Zusammenarbeit mit dem Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien jährlich eine Wallfahrt zu weitgehend unbekannten Gnadenorten Ostmitteleuropas. Viele dieser Pilgerziele gehörten bis zum Ersten Weltkrieg zu Österreich.
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/shop/Weltkirche-und-Hilfe/Maria-Koenigin-des-Ostens::165.html
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 07.08.2015
um: 09:19:40
3050 mal angezeigt
Wallfahrt kennt keine Grenzen - Rudolf Grulich über langjährige österreichische Pilgerstätten
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!