WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
Der Libanon steht vor vielen Problemen:
Die Wirtschaftskrise, COVID-19 und obendrein die Explosion in Beirut. Viele Unternehmen wurden geschlossen und viele Menschen sind arbeitslos. Ich fand heraus, dass viele Familien in meiner Gemeinde Nahrungsmittel benötigen. Also beschloss ich, etwas zu tun, um sie zu unterstützen und ihnen Hoffnung zu geben. Ich beschloss, Arabisch zu unterrichten. Mit diesem Online-Kurs sammle ich einen kleinen Geldbetrag, damit ich jeden Monat den Familien Kisten mit Lebensmitteln bringen kann. In Anbetracht der gesamten Situation im Land brauchen wir mehr als je zuvor eine kleine Kerze in dieser Dunkelheit. Dank der religiösen Literatur, mit der KIRCHE IN NOT uns versorgt, lernen wir, wie man dient, wie man liebt, wie man sich verhalten soll, wenn jemand unsere Hilfe braucht. Das alles lernen wir mit dem YouCat und dem DoCat. Das ist die Revolution der jüngeren Generation. Wir ahmen Jesus nach: Er hat die Menschen nie im Stich gelassen. Wenn Sie also die Menschen anschauen und Traurigkeit in ihrem Herzen und ihren Augen sehen, versuchen Sie bitte, etwas zu tun.

Bringen Sie ihnen Hoffnung. Bitte stehen Sie an der Seite der Christen im Libanon!

www.spendenhut.de
 
weiterführender Link: www.katholisch.tv/detail/libanon-kirche-in-not-hilft-nach-explosion-mit-lebensmittelpaketen_2435
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 11.12.2020
um: 10:52:02
530 mal angezeigt
Dauer: 1:37
Libanon: "Wir ahmen Jesus nach" (Weihnachtskampagne von KIRCHE IN NOT 2020)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!